{ }
Home > Nordy > 2017 - Südtirol > Südtirol

Südtirol - 11. September - 1. Oktober 2017

Am 11. September starten wir zu unserer letzten Nordy Womotour im 2017 ins Kastelruth im Südtirol. Die ersten 3 Tage stoppen wir in La Punt Chamues-ch bei Caty, Yves und Julie. 


erster Schnee in La Punt im Oberengadin

Bei Caty & Yves/La Punt Chamues-ch, 11.9.17 – 14.9.17 

Am Donnerstag 14. September fahren wir via Zernez, Ofenpass nach Meran, Bozen und weiter zum Camping Seiser Alm in Völs am Schlern. Völs am Schlern liegt auf einem Plateau auf 900 müM im Kastelruth. 


Camping Seiser Alm/Völs am Schlern, 14.9.17 – 28.9.17 

Im Camping Seiser Alm haben wir einen schönen Stellplatz mit Aussicht reserviert und bleiben 14 Tage hier im Kastelruth. Bei gutem Wetter wandern wir im Gebiet rund um die Seiser Alm. Seit einem Jahr ist zudem eine Wochenfreikarte für alle Südtiroler Buslinien im Campingpreis inklusive. Mit der Buskarte machen wir Ausflüge ins Grödnertal, nach Brixen und nach Bozen. Ab Bozen können wir mit der Buskarte auch nach Kaltern und Tramin fahren. In Tramin im Weingut Hofstätter kaufen wir Südtiroler Chardonney und Merlot.


Ausflug nach Wolkenstein im Grödnertal
 
Sonneruntergang am Schlern

  
Ausflug nach Brixen - Dom am Hauptplatz

Während unserem Aufenthalt im Südtirol wurde, wie im Juni 2017 in Norwegen, eine unserer eMail-Adressen gehackt und anschliessend von Swisscom sofort gesperrt. Mit der Sperrung der gehackten eMail wird auch das Swisscom-Login gesperrt und muss mühsam und teuer mittels einem Auslandanruf bei Swisscom entsperrt werden. Wir haben Handlungsbedarf und müssen, sobald wir wieder Zuhause sind, unsere eMail-Adressen und das Swisscom-Login trennen.

Nach 14 Tagen Ferien im Kastelruther Camping Seiser Alm fahren wir nach Tramin in der Nähe von Kaltern und holen den, in der vergangenen Woche, bestellten Wein ab. Von Tramin fahren wir über Bozen und Brixen ins Pustertal zum Caranvanpark in Sexten. 


Caravanpark Sexten, 28.9.17 – 1.10.17 

Wir stoppen für 3 Tage im Caravanpark Sexten und benutzen die noch gültigen Mobilcard's der Verkehrsbetriebe Südtirol im Pustertal weiterhin. Gemäss unseren Wetter-Apps soll das Wetter im Pustertal schlechter werden. Am Freitag 29. September fahren wir mit dem Bus nach Toblach und weiter zum Refugio Auronza auf der Rückseite vom Weltkulturerbe Drei Zinnen. Wir haben grosses Glück, weil das aktuelle Wetter nicht den Wetterberichten entspricht. Im Refugio Auronza gehen wir nach der Ankunft vom Bus 444 etwas Essen und danach wandern wir eine gute Stunde zu den Drei Zinnen und sehen diese ein weiteres Mal von ihrer schönsten Seite.




 

Am Samstag 30. September fahren wir ein weiteres Mal mit unseren Südtirol Mobilcard’s von der Seiser Alm nach Toblach und weiter nach Cortina d’Ampezzo.

 
Fussgängerzone Cortina d'Ampezzo