{ }
Home > Nordy > 2017 - Scandinavien > Überblick

Scandinavien - 22. Mai - 11. August 2017

Nach unserer Marokko-Rundreise im Winter 2016/17 waren wir ab Ende Mai 2017 in Scandinavien unterwegs. Auf der Routenplanung standen die Länder Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland. Die geplante Route für den Zeitraum Ende Mai bis Mitte August 17 oder 85 Reisetage ergab 11’500km. Die Hälfte der Reisetage waren für Fjord- und Nord-Norwegen reserviert.

  

Den ersten Stopp machen wir im Camping Eichholz in Wabern bei Bern und den nächsten in Kaiserslautern. Am 25. Mai, an Auffahrt, fahren wir ohne Schwerverkehr 644km von Kaiserlautern bis in die Nähe von Hamburg.

In Dänemark haben wir 7 Tage verbracht und die Orte Ribe, Sondervig, Aarhus und Kopenhagen besucht.

In Norwegen haben wir, wie geplant, die meiste Zeit oder 39 Tage verbracht. Nachdem wir Oslo besucht haben, fahren wir in Richtung Fjordnorwegen und Stavanger. Unterwegs entdecken Emch’s mit Jutta und Wolfgang einige bisher noch nicht besuchte Sehenswürdigkeiten von Norwegen. Wir fahren vorwiegend der Küste entlang in Richtung nördlichstem Punkt vom europäischen Festland. Wegen Dauerregen im Süden von Norwegen mussten wir in Roldal kurzfristig die geplante Route ändern und die Wanderung auf den Preikestohlen ein weiteres Mal canceln. In Mosjoen, nahe vom Torghattan und dem Polarkreis, treffen wir unsere Wiener-Freunde Hannelore und Hans beim Abendessen. Unterwegs in Richtung Norden besuchen wir Bergen, den Sogndalfjord, den Geirangerfjord, die Trollstigen, Alesund, Atlantikvegen in Kristiansund, Trondheim, den Berg Torghattan bei Bronnoysund, die Lofoten und Vesteralen, Tromsö und Hammerfest. Emch’s haben das Nordkapp bereits 2x gesehen und somit fahren wir zum alternativen Nordkapp bei Mehamn. Wir sehen die Mitternachtssonne bei gutem Wetter und in Gamvik sehen wir den nördlichsten Leuchtturm vom europäischen Festland. Die letzte Station der Hurtigruten Postschiffflotte ist Kirkenes und diese Stadt haben wir zum Abschluss auch noch besichtigt.

In Finnland haben wir 5 Tage verbracht und Inari am gleichnamigen See, Sodankylä, Juuma und Rovaniemi besucht. Ab Rovaniemi fahren wir via Pello auf der Strasse 99 in Schweden und überqueren nochmals den Polarkreis.

In Schweden haben wir 16 Tage verbracht und die Orte Lulea, Sandsjö, Strömsund, Sundsvall, Falun, Österfärnebo und Stockholm besucht. Ab Stockholm fahren wir nach Söderköping und dem Götakanal entlang zum Vänernsee und anschliessend direkt zur Fähre Trelleborg nach Sassnitz.

Höhepunkte der diesjährigen Scandinavien-Rundreise waren: Ribe, Hardangerfossen, Bergen bei gutem Wetter, Atlantikvegen, Geiranger, Trollstigen, Alesund, Atlantikvegen in Kristiansund, Lofoten bei gutem Wetter, Mitternachtssonne in Mehamn, Wanderung in Juuma - in schlechter Erinnerung bleiben uns: Wandern in den Lofoten, Wal-Safari bei starkem Seegang in Andenes ……

Wir haben auf unserer Womoreise durch Scandinavien wieder sehr viele schöne Gegenden gesehen und neue Landschaften entdeckt, welche wir noch nie bereist haben. Das Wetter war teilweise regnerisch und die Temperaturen waren meist kühl, so dass man während der Nacht das Womo regelmässig heizen musste.

Im 2017 waren wir nach Marokko nun weitere 21/2  Monate oder 11 Wochen und ein paar Tage vom 22. Mai bis 11. August mit Nordy unterwegs und sind total 12’500km gefahren. Wir haben in 55 Campingplätzen übernachtet und waren während der Rundreise 81 Tage und davon ca. 8 Tage oder 202 Stunden fahrend unterwegs. Nordy hat zudem in Tromsö mit 89’000km hinten und vorne neue Bremsbeläge bekommen. Insgesamt waren wir seit Dezember 2016 mit Nordy mehr als 6 Monate unfallfrei on the Road und haben über 22’000km zurückgelegt.