{ }
Home > Nordy > 2017 - Scandinavien > Finnland

Finnland - 13. Juli - 18. Juli 2017

Kirkenes und Norwegen verlassen wir nach dem Mittagslunch und fahren bis zum Camping Holiday Village in Inari. Auf der Fahrt nach Kirkenes hat es teilweise intensiv geregnet und am Abend in Inari schien schon wieder die Sonne.


Camping Holiday Village/Inari, 13.7.17 - 14.7.17

Während der Nacht auf Freitag den 14. Juli hat es in Inari immer wieder geregnet - nach dem Morgenessen fahren wir zum Sami-Museum SIIDA von Inari. Das Museum ist wirklich sehr sehenswert und bietet viele interesante Informationen zur Lebensweise der Samen.
Nach dem Besuch im Sami-Museum fahren wir auf der E75 weiter Richtung Süden bis nach Sodankylä. Wir sind immer noch in Lappland, sehen unterwegs viele Renntiere, stoppen für eine Nacht im Camping Milinella, sehen nochmals die Mitternachtssonne und machen schöne Fotos.



Camping Milinella/Sodankylä, 14.7.17 - 15.7.17

Vor der Weiterfahrt besichtigen wir die alte Kirche von Sodankylä. Die Kirche wurde 1689 gebaut und wird heute gerne für Hochzeiten genutzt. 

Über Kemijärvi fahren wir auf der E63 in den Osten von Finnland, bereits wieder unter dem Polarkreis, nach Juuma. Wir sind nun in Karelien nahe von Russland. Wir stoppen für 2 Tage im einfachen Camping Juuman. 


Camping Juuman/Juuma, 15.7.17 – 17.7.17 

 

Plan der kleinen Bärenrunde (12km) in Juuma im Osten von Finnland an der russischen Grenze.

Die kleine Bärenrunde in Juuma wandern wir vom Camping Juuman Leirintäalue, bei sonnigem und warmen Wetter, am Sonntag 16. Juli ab 11 bis 16 Uhr. Die Wanderwege in Finnland sind super gekennzeichnet und können nicht mit Norwegen verglichen werden! Die Norweger müsste man nach Finnland ins Praktikum schicken .... Wandern in dieser Gegend würden wir immer wieder ...........


Von Juuma fahren wir am Montag 17. Juli zu unserem letzten Finnland-Standort Rovaniemi. Den ersten Stopp machen wir bereits nach 25km in Ruka einer finnischen alpin Skistation. Mit der 4er-Sesselbahn fahren wir auf den 493m hohen Berg Rukatunturi und laufen anschliessend zurück ins Zentrum von Ruka. Vor der Bergfahrt in der Nähe der Sesselbahn sehen wir einige Renntiere!



 

Nach der Kurzwanderung am Rukatunturi fahren wir 200km zum Sankt Niklaus in Rovaniemi am Polarkreis. Wir stoppen für eine Nacht im sehr zentralen Camping Ounaskoski von Rovaniemi. 



Camping Ounaskoski/Rovaniemi, 17.7.17 – 18.7.17