{ }
Home > Reisen > 2016 - US-Westküste > Utah > 11 - Arches/Canyonsland

Moab - Arches NP & Canyonland NP / 7. Mai - 9. Mai 2016

Am 7. Mai 2016 geht unsere Rundreise von Durango in Richtung Moab und Arches National Park weiter. Wir haben auf über 7000ft (> 2100m) leider wieder Schneefall und nur noch 1-2 Grad. Erst heute haben wir aber bewusst wahrgenommen, dass die Hochplateaus in denen die Canyons sind, meistens über 2000m üM liegen. Auch bei uns in der Schweiz schneit es immer wieder im Mai.

Wir fahren auf der US 160 und 191 und biegen unterwegs in die US 211 in Richtung Slickrock im Canyonlands National Park ab. Die Naturspektakel bleiben uns hier treu und wir sehen wieder sehr viele schöne Rockformationen.

 


Von Slickrock fahren wir wieder 35 Meilen auf die US 191 zurück. Heute ist wirklich nicht gutes Wetter und wir haben immer wieder Regen und sehr kühle Temperaturen. Unterwegs nach Moab fahren wir am Wilson Arch vorbei. Schon einmalig diese Arches und morgen im Arches National Park soll es diese Naturspektakel noch im Überfluss geben …..

Ab Moab fahren wir über die US 128 zur Red Cliff Lodge direkt am Colorado River. Wir haben in der Red Cliff Lodge eine sehr schöne River Queen Cabin mit einer Wohnstube mit Cheminee, einer Küche und zwei Schlafzimmern. Sehr fürstlich und das bisher beste von den besuchten Hotels an der US-Westküste. Aber auch hier haben wir wieder Regen und recht kühle Temperaturen – Schade ….

 

In der Red Cliff Lodge ist es sehr ruhig und wir haben wunderbar geschlafen. Wir wollen heute am 2. Tag in Moab den Arches NP, den Dead Horse Point und den Grand View Point im Canyonlands NP beim Island in the Sky besichtigen. Wir starten bereits um 9:10 beim Hotel und fahren zuerst zu Starbucks in Moab und trinken einen Latte Macciato.

Am morgen früh haben wir blauen Himmel und angenehme Temperaturen und dies entspricht nicht den Prognosen unserer Wetter-Apps! Wir fahren zuerst in den Arches NP und besichtigen ab Eingang nach 11,7 Meilen die „The Window Section“ mit den Arches North, South und Turret. Danch fahren wir zum Garden Eden.




Anschliessend fahren wir 7,2 Meilen zum Lower Delicate Arch Viewpoint und gehen zu Fuss zum Upper Delicate Arch Viewpoint. Der Delicate Arch sehen wir auch auf den Nummernschilder von State Utah.

 

 

Weiter geht unsere Fahrt 8,2 Meilen zum Devils Garden. Wir machen eine Wanderung zum Tunnel Arch und Pine Tree Arch. Einmalig schön ist der Arches NP – nur Naturspektakel pur und wir hatten sehr gutes Wetter und keinen Regen.


Nun fahren wir zum privaten State Park am Dead Horse Point. Grandios die Aussicht zum Colorado River in der Tiefe.


Unser letzter Aussichtpunkt ist der Grand View Point beim Island in the Sky. Tief unten im Canyonlands NP, für uns nicht sichtbar, soll der Colorado und der Green River sein. Nun gegen Abend haben wir die ersten Regentropfen bei der Rückfahrt nach Moab.

In Moab kaufen wir in einem Supermarkt noch ein gebratenes Hähnchen zum Nachtessen ein. Es war ein anstrengender Tag mit 182 Meilen in der Umgebung von Moab!