{ }
Home > Reisen > 2018 - Kanada > Westkanada > Vancouver

Vancouver / 4.- 7. August

Am 4. August 2018 fliegen wir mit der Fluggesellschaft Edelweiss um ca. 17:30 Ortszeit von Zürich nach Vancouver ab. Wir treffen ca. um 19:00 Ortszeit (-9h zur Schweiz) in Vancouver ein.

Unterwegs überfliegen wir, bei besten Sichtverhältnissen, weit oben nördlich die Insel Grönland.

 

Die ersten 3 Nächte von unserem Kanadaaufenthalt nächtigen wir im Hotel St. Regis in Downtown von Vancouver. 



Hotel St. Regis, 4. – 7. August 2018

Am ersten Tag in Vancouver besichtigen wir mit den Hop-On Hop-Off Bussen City und Park die schöne Stadt und den Stanley Park. Wir haben damit einen ersten Überblick über Vancouver. Während der City-Rundfahrt besichtigen wir im Quartier Gastown die Steam-Clock (dampfende Uhr) und essen anschliessend eine Kleinigkeit. Wir sind während dem verlängerten August-Weekend - der Montag ist arbeitsfrei - und die Stadt ist an diesem Weekend «very busy» mit vielen Touristen oder Kanadiern, welche sich in Vancouver aufhalten. Mit Stop and Go in einer endlosen Autokolonne verlässt unser Hop-On Hop-Off Bus den Stanley Park wieder. 


Steam Clock - dampfende Uhr
 

Skyline Downtown Vancouver

Am Montag 6. August ist zwar noch Holiday in Kanada, aber die Stadt ist nicht mehr so überlaufen ….. wir fahren nochmals in den Stanley Park und besichtigen den Rosengarten, die Totem Pfahls und wandern bis zur Lion Gate Bridge zum Perspection Point. Zurück nach Downtown fahren wir wieder mit einem Hop-On Hop-Off Bus.



Rose Garden im Stanley Park

Totem Pfahls

Während den ersten Tagen erkunden wir Kanada, Vancouver und möchten Wein oder auch ein Bier in einem Supermarkt kaufen. War dann nix bzw. nur spezialisierte Geschäfte verkaufen Wein, Schnaps und Bier. In der Schweiz sind alkoholische Getränke nicht gerade billig, aber Kanada ist diesbezüglich noch eine Nummer grösser. Am 5. August gehen wir am Abend im Steakhouse Gotham sehr gediegen Essen und der schreibende bestellt ein Glas kanadischen Rotwein aus dem Okanagan Valley. In Australien und den USA war ein Glas Wein schon recht teuer aber nicht umgerechnete 17.- Franken wie hier in Vancouver für einen Deziliter Rotwein!

Auch der Kauf von einer Prepaid Sim-Card für West- und Ostkanada ist nicht ganz einfach …… der Plan war eine Sim-Card für unseren Hotspot zu kaufen. Dies ist in Kanada nicht möglich bzw. die grossen Telco’s mit einer breiten Abdeckung wie Rogers und Telus bieten keine Sim-Cards an, welche in einem reinen Hotspot betrieben werden können. Es werden nur Sim-Cards mit Calling, Text und Data verkauft. Diese können nur in einem Smartphone betrieben werden. Glücklicherweise haben wir ein altes 4G-fähiges HTC-Smartphone mitgenommen und können nun damit einen Hotspot für unsere Geräte machen.