{ }
Home > Reisen > 2017 - Indochina > Vietnam > Hanoi

Hanoi / 4. - 6. & 9. - 10. November 2017

Am Freitag 3. bis Samstag 4. November 2017 fliegen wir mit Thai Airways von Zürich über Bangkok nach Hanoi in Vietnam. Die Zeitverschiebung in Bangkok und Hanoi beträgt gegenüber der Schweiz +6 Stunden. Wir fliegen um 13:30 in Zürich ab und 3-4 Stunden nach dem Abflug fliegen wir bereits über Asien in die Nacht. Der Schreibende kann um 18:00 nach unserer Zeitrechnung noch nicht wirklich schlafen und somit muss während dieser Nacht eine Stunde dösen genügen! Nach ungefähr 10 Stunden Flug landen wir um 5:20 in Bangkok und fliegen um 8:00 weiter nach Hanoi.


Flughafen Bangkok

Unterwegs nach Hanoi

Um die Mittagszeit beziehen wir unsere Zimmer im Hotel Mercure im Zentrum von Hanoi.

Gegen 16:00 Uhr fahren wir mit dem Bus  zu einer Vorstellung in einem privaten Wasserpuppentheater.




Anschliessend gehen wir gemeinsam in einem sehr guten Restaurant in der Altstadt von Hanoi essen. Nach der Rückkehr zum Hotel ist es für die meisten mitreisenden Teilnehmer Zeit um «nachzu»schlafen!

Am Morgen vom 5. November machen wir mit Veloritschkas eine sehr spannende Tour durch den Verkehr bzw. das "Puff" zur Altstadt von Hanoi. Wir lernen Moped City erstmals kennen .... auch das überqueren der Strassen im starken Verkehr lernen wir rasch!



Danach besichtigen wir mit dem Bus und unserem vietnamesischen Guide Kien die Neustadt von Hanoi. Den ersten Stopp machen wir beim Ho Chi Minh Mausoleum, welches man im November nur von aussen besichtigen kann, weil der einbalsamierte Körper von Ho Chi Minh jährlich repariert werden muss! Danach besichtigen wir den Presidential Palast von aussen, das Holzhaus von Ho Chi Minh, die Einsäulenpagode, die Zitadelle, die Quan Su Pagode und den Literaturtempel.


Ho Chi Minh Mausoleum
 
Gruppenbild vor dem Presidential Palast

Einsäulenpagode

Quan Su Pagode - Buddha Tempel

Zu Mittag essen wir in einem authentischen vietnamesischen Restaurant eine Nudelsuppe – die Suppe war sehr gut …..



in der kleinen Küche war es sehr heiss

Beim Literaturtempel findet an diesem Sonntag der Fototermin der Universitätsabsolventen statt.

Am Sonntagabend gehen wir im Restaurant Port D’ Annam in der Nähe von der Saint Joseph Cathedrale sehr gut essen. Wir werden hier in Hanoi sehr verwöhnt.

Am letzten Tag von unserem ersten Aufenthalt in Hanoi besichtigen wir die Oper von aussen, die Markthalle und einige der 76 Strassen der Altstadt von Hanoi.





einige Eindrücke von der Markthalle


das überqueren der Strassen ist eine Kunst

in der Altstadt von Hanoi

Die letzten 2 Tage waren wir mit Werner Eggimann unserem Reiseleiter von Cotravel, dem vietnamesischen Guide Kien in Hanoi unterwegs und haben gemeinsam die wesentlichen Sehenswürdigkeiten von Hanoi besichtigt. Am 6. November ist der Münchner Referent Helmut Köllner zur Reisegruppe gestossen. Helmut wird uns anstelle von Peter Achten in Vietnam begleiten und uns zusätzliche Infos zur Geschichte von Indochina, den Glaubensrichtungen sowie zu Land, Leuten und den vielen vietnamesischen Minoritäten vermitteln.

Mit dem Nachtzug verlassen wir Hanoi am 6. November um 21:35 nach Lao Cai in Nordvietnaman an der chinesischen Grenze.




im Schlafwagen vom Nachtzug nach Lao Cai
 

Mit dem Bus fahren wir am 9. November von der Topas Eco Lodge in der Nähe von Sapa wieder zurück nach Hanoi. Wir treffen um 15:30 wieder in Moped City bzw. Hanoi ein und übernachten eine weitere Nacht im uns bekannten Hotel Mercure la Gare.