{ }
Home > Reisen > 2017 - Indochina > Cambodia > Siem Reap

Siem Reap / 19. - 23. November 2017

Am 19. November nach dem Mittagessen fahren wir mit dem Bus zum Flughafen von Saigon. Wegen einem Sturmtief über Indochina wird unser Flug nach Siem Reap, welcher um 16:00 hätte starten sollen, gecancelt. Unsere Gruppe wird auf einen der nächsten Flüge umgebucht und wir fliegen erst um 20:00, mit 4 Stunden Verspätung, nach Siem Reap. Für die Einreise in Cambodia füllen wir im Flugzeug und am Flughafen von Siem Reap ganze 3 Formulare aus. Mit dem ersten Formular erhalten wir das Visum für einen Monat und mit den beiden anderen Formularen gehen wir durch den Zoll und können danach gegen 23:00 in Cambodia einreisen.

Wir übernachten 4 Nächte im 5 Sterne Hotel Prince D’Ankor im Zentrum von Siem Reap.



Hotel Prince D'Ankor in Siem Reap

Am Morgen vom ersten Tag in Siem Reap besichtigen wir die Hindu-Tempel Lolei, Bakong und Preah Ko in der Nähe von Siam Reap Stadt. Am Nachmittag besichtigen wir die Tempelanlage Banteay Srei.


unser kambodschanischer Guide Klohk

Tempel Lolei = Hoch



Tempel Bakong = heiliger Stier


Tempel Pread Ho = Bergtempel


Tempel Banteay Srei = Frauencitadelle

Am Abend besuchen wir in Siem Reap eine Apsara Tanzvorführung bei den himmlischen Tänzerinnen mit vorgängigem Abendessen.



Aspara die himmlischen Tänzerinnen

Am zweiten Tag in Siem Reap besichtigen wir die Buddha-Tempel Ta Prohm, Bayon und als Höhepunkt der Tempelbesichtigungen noch Angkor Wat. Im Tempel Ta Prohm wachsen viele grosse Vicus Virens (Würgefeigen) und Tetrameles nudiflora in den Gebäuden. 




mit dem Tuc Tuc auf Tempeltour

Tempel Ta Prohm = Grossvater

Würgefeigen wachsen im verlassenen Tempel Ta Prohm


Gruppenbild im Tempel Ta Prohm





Tempel Bayon = heiliges Tuch

 

Die Tempelanlage Angkor Wat wurde zwischen 1113 und 1151 während 38 Jahren gebaut. Den Tempel Angkor Wat besuchen im November jeweils 100'000 Menschen aus aller Welt. Zu den verschiedenen Tempelanlagen sind wir den ganzen Tag mit Tuc Tuc unterwegs.






Angkor Wat = Stadt Tempelanlage

 
Abschlussessen im Madame Butterfly in Siem Reap

Am letzten Tag der geführten Vietnam/Kambodscha-Rundreise, dem 22. November, fahren wir mit dem Bus an den Tonle Sap und besuchen mit einem Boot ein Fischerdorf und eine Fischerfamilie mit 10 Kindern. Der Tonle Sap in Kambodscha ist der größte See Südostasiens und eines der fischreichsten Binnengewässer der Erde. Der See ist zudem 10x grösser als der Bodensee!


Reisfeld

Reisernte

Wasserbüffel Gespann

Lotusblume


Unser Kapitän ist 20 Jahre alt


Schule vom Fischerdorf



Familienbesuch bei der Hebamme - Powerfrau - vom Fischerdorf